Fazit (vorläufig)

Wenn die Stadt der Zukunft eine „Stadt für alle“ sein soll, dann ist gerade im Hinblick auf ihre jungen Bewohner noch viel zu tun. Wir haben hier eine erste Stimme zu Wort kommen lassen und die Botschaft lautet: „Hey Stadt, hör zu!“

Gewalt

Nach seinem Umzug nach Stuttgart, hat Ibo Schwierigkeiten, Anschluss zu finden. Auch im Kopf kommt er nicht zur Ruhe. Ein „Gangster“ zu sein, erscheint da als ein attraktives Angebot.

Integrieren in D

Ibos Familie bekommt eine Wohnung in einer hessischen Kleinstadt. Er findet dort sofort Anschluss. Eigentlich ein Musterbeispiel für Integration – wäre da nicht der Tod des Vaters und der Umzug in die Großstadt.

Flucht und Ankommen

Ein junger Mann erzählt, wie er als Zwölfjähriger aus Bagdad über die Türkei und Griechenland und zuletzt über die Balkanroute nach Deutschland gekommen ist.

Future Slam im Europaviertel

Ein Gespräch zwischen Simon Fregin (Mobile Jugendarbeit) und Matthias Gronemeyer (ausdrucksreich e.V.) über die Perspektiven junger Flüchtlinge in Stuttgart.